Briefe schreiben für die Freiheit von Menschenrechtsaktivistinnen

29.11.2018 15:15

Fotos: AI; Quelle: Deutscher Frauenrat


Am 29. November 2018 startet der weltweite Briefmarathon von Amnesty International. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr neun Aktivistinnen aus neun Ländern, die sich für Menschenrechte einsetzen und deswegen zu Unrecht inhaftiert sind, massiv bedroht werden, in Lebensgefahr sind.

Auch in Deutschland sind alle Menschen aufgerufen, sich bis zum 23. Dezember an dieser Solidaritätsaktion zu beteiligen. 2017 wurden allein in Deutschland 250.000 Briefe geschrieben, weltweit waren es 5,5 Millionen.
Die Briefe werden an staatliche Institutionen adressiert oder direkt als Solidaritätsbotschaft an die
Menschenrechtsverteidigerinnen.

Ein einzelner Brief kann vielleicht ignoriert werden, aber Tausende Briefe können und werden nicht ignoriert. Also bitte schreiben Sie für die Freiheit und den Schutz der verfolgten Aktivistinnen.

Sie finden alle Informationen zu den Frauen und auch Musterbriefe für ein fallbezogenes Solidaritätsschreiben auf der Website des Deutschen Frauenrats oder unter der AI-Aktionsseite www.briefmarathon.de

Zurück