DF: Frauenpolitische Forderungen zum G7-Gipfel in Biarritz

22.08.2019 15:39

Anlässlich des G7-Gipfels in Biarritz (Frankreich) richtet sich der Deutsche Frauenrat gemeinsam mit 50 weltweit führenden NGOs mit einem offenen Brief an die Staats- und Regierungschef*innen. Darin werden diese aufgefordert, endlich zu handeln und wirksame Maßnahmen für die Gleichstellung der Geschlechter zu ergreifen.
Als größte Frauenlobby Deutschlands ist der DF Teil des zivilen frauenpolitischen Dialogprozesses Women7 (W7) der G7. Dieses Netzwerk fordert von den G7-Staats- und Regierungschef*innen 2019 konkrete Maßnahmen für folgende Ziele zu beschließen:

  • Aufstockung der Finanzmittel für Frauenorganisationen.
  • Gewährleistung einer umfassenden und wirksamen Beteiligung von Frauen und Mädchen an Entscheidungsprozessen in der G7 und darüber hinaus.

Um die Gleichstellung von Frauen und Männern zu erreichen braucht es zusätzlich:

  • Die Entwicklung und Umsetzung feministischer Innen- und Außenpolitiken, insbesondere im Hinblick auf Parität und einen geschlechtergerechten Haushalt.
  • Die Stärkung von Mädchen und Frauen, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Bekämpfung von Gewalt.
  • Die Förderung der wirtschaftlichen Stärkung von Frauen, insbesondere gleiche Bezahlung für gleiche und gleichwertige Arbeit, Zugang zu Finanzdienstleistungen, sowie Maßnahmen zur geschlechtergerechten Zukunft der Arbeit.
  • Monitoring der G7-Erklärungen und Rechenschaftsberichte zu deren Umsetzung

Offener Brief unter https://www.frauenrat.de

Zurück