Gut qualifizierte Frauen als Ressource erkennen und fördern

05.03.2010 14:42

Pressemitteilung zum Internationalen Frauentag

Pressemitteilung downloaden

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8.3., der sich in diesem Jahr zum 99. Mal jährt, erklärt die Vorsitzenden des Landesfrauenrates, Dachverband von 48 Mitgliedsorganisationen, dass dieser Tag noch immer Anlass bietet, zu prüfen, ob Frauen und Männer in diesem Land tatsächlich gleiche Lebens- und Entwicklungschancen haben.

Mertens betont, dass Frauen mit Männern in der beruflichen Qualifikation gleichgezogen, teilweise in der jüngeren Generation an ihnen vorbeigezogen sind. Trotzdem macht ihr Anteil an den Beschäftigten in atypischen, nicht Existenz sichernden Arbeitsverhältnissen fast 70% in unserem Land aus. Auch in Leitungs- und Führungspositionen sind Frauen insbesondere in der Privatwirtschaft mit knapp 30 % unterpräsentiert.

Mertens ruft Politik und Unternehmen auf, Frauen als wichtige Ressource für dieses Land stärker in den Blick zu nehmen und gezielt auf Bedingungen Einfluss zu nehmen, die ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe am Erwerbsleben ermöglichen. Dazu gehört z.B. eine bessere Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben zu ermöglichen Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass insbesondere Alleinerziehende, ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können. Viele gute Ideen sind noch längst nicht in der Praxis angekommen.

In diesem Bereich Vorreiter zu sein, ist ein Standortvorteil für MV und trägt dazu bei, das Land für insbesondere junge Frauen und Familien attraktiv zu machen, ist Mertens überzeugt.

Zurück