Landesfrauenrat schließt sich Erklärung des Bundesfrauenrates an

12.05.2015 09:16

Deutscher Frauenrat
Berlin, 8. Mai 2015

PM 02/2015

 

Anlässlich des bundesweiten Streiks der ErzieherInnen in kommunalen Einrichtungen, der heute begonnen hat, hat der Deutsche Frauenrat folgende Grußadresse an die Streikenden geschickt:

 

 

Grußadresse an die Erzieherinnen und Erzieher im Streik – Mai 2015

 

Gute Erziehung ist mehr wert!

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

seit vielen Jahren setzt sich der Deutsche Frauenrat, die größte frauenpolitische Lobby hierzulande, für die gesellschaftliche und vor allem auch finanzielle Aufwertung von Berufen ein, die mehrheitlich von Frauen ausgeübt werden. Der Beruf der Erzieherin gehört ganz sicher dazu.

 

Sie alle leisten qualitativ hochwertige Arbeit. Die Erziehung der Kinder, sie fitzumachen fürs Leben, ihnen von Anfang an Bildung nahe zu bringen – das sind Aufgaben, die von Ihnen mit viel Engagement, Fachkenntnis und gesellschaftlichem Bewusstsein erfüllt werden. Diese selbstverständlich vorausgesetzte Qualität von Bildung, Erziehung und Betreuung aber verdient mehr Anerkennung, die sich auch im Gehalt ausdrücken muss. Denn Wertschätzung spiegelt sich in der Berufswelt im Einkommen.

 

Ihr Einsatz für die Aufwertung des Berufes ist deshalb mehr als gerechtfertigt. Wir wünschen Ihnen Erfolg, denn diesen Kampf führen Sie auch im Interesse aller Frauen in ähnlichen Beschäftigungssituationen.

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Hannelore Buls

Vorsitzende des Deutschen Frauenrates

Berlin, 8. Mai 2015

Zurück