MOTIVIEREN - BEWEGEN - VERÄNDERN

30.09.2013 (17:00)

Frauen, die ehrenamtlich arbeiten, wollen etwas bewegen und verändern. Was motiviert sie, sich zusätzlich, neben Beruf und Familie, unbezahlt und "nebenbei" für soziale und gesellschaftlich notwendige Aufgaben engagieren?

Davon erzählen 15 Frauen in der Wanderausstellung Motivieren - Bewegen - Verändern, die am 30. September 2013 in Rostock eröffnet wird. Referieren wird Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Mitglied in der Sachverständigenkommission zum Gleichstellungsbericht der Bundesregierung 2011.

Die Ausstellung wird ca. 14 Tage im Rathaus stehen und anschließend auf die Reise durch Mecklenburg-Vorpommern gehen.

In Kombination mit einem regionalen Begleitprogramm wird die Wanderausstellung Vereinen und Verbänden zur Verfügung stehen, um ehrenamtlichem Engagement die Wertschätzung zu geben, die es verdient. Gleichzeitig will sie dazu anregen, Rahmenbedingungen zu hinterfragen, unter denen sich Frauen auf ein Ehrenamt einlassen. Veränderung und Bewegung sind auch hier Schlüsselworte, um die Motivation lebendig zu halten.

Zusätzlich zur Wanderausstellung konnte die Broschüre MOTIVIEREN – BEWEGEN – VERÄNDERN aus dem Jahr 2011 überarbeitet und erweitert werden.

Die Wanderausstellung ist in Kooperationsprojekt des Landesfrauenrates MV e.V., des Frauenbildungsnetzes MV e.V. und des Beginen e.V. und wird gefördert durch die Leitstelle für Frauen und Gleichstellung beim Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die Herbert Quandt-Stiftung, das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft der Hansestadt Rostock und den Verein Gleichstellung bewegen e.V.

Ort:
Rathaus Rostock, Foyer, Neuer Markt 1, 18055 Rostock

Zurück